Logo CIMG4387 Ameisensimmerl
Balken CIMG2805 Gruess Gott
Holzknechtarbeit heute

Die Arbeit des Holzfacharbeiters ist heute von Maschinen dominiert: Motorsäge, Harvester, Forwarder, Bagger, Harwarder, Stammholzschlepper, Seilkran etc. In den Maschinen sitzen speziell ausgebildete Maschinenfahrer.

Der Holzknecht trägt einen Forsthelm, Gehörschutz, Forstschutzbrille, Schnittschutzhose, Waldarbeiterjacke, Schnittschutzstiefel, Schutzhandschuhe, etc., außerdem eine Motorsäge, Hacke, Keile, Werkzeugtasche – er hat damit einiges an Gewicht zu tragen.
Geht es ihm heute besser als früher?

Holzknechtarbeit heute

Harvester im Einsatz
Link: https://www.youtube.com/watch?v=ztFQdRa-tWg

Unterschätzte Gefahr bei Waldarbeit

Waldarbeiten sind gefährlich. Laut Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) gehen jährlich zahlreiche Unfälle tödlich aus, noch viele mehr enden mit schweren Verletzungen. Notwendiger Schutz wird oft vernachlässigt. Die meisten Forstunfälle gibt es im November.

Laut KVF sterben pro Jahr mehr als 20 Menschen bei Wald- und Forstarbeiten. Außerdem werden alleine bei privat durchgeführten Arbeiten jährlich mehr als
1.500 Menschen so schwer verletzt, dass sie im Krankenhaus behandelt werden müssen, heißt es in einer Aussendung (2017). Die Zahl der schweren Wald- und Forstunfälle im Privatbereich ist damit laut KFV doppelt so hoch wie jene der gewerblichen.

[Holzknechtmuseum] [Wald und Holzknecht] [Die Arbeit] [Das Leben] [Das Werkzeug] [Holzknecht in der Kunst] [Holzknechtarbeit heute] [Informationen]